Der Wert der Visualisierung

Jaja, Visualisierung machen wir auch… Zu sehen ist dann an einer Infowand die Anzahl der Verbesserungsvorschläge im vergangenen Jahr, die monatlich produzierten Stückzahlen bis zum Vormonat, dazwischen noch der Speiseplan der Kantine und bestenfalls ist noch zu sehen, wie die Anzahl der Reklamationen sich entwickelten. Selten sieht man eine Grafik zur Produktivität, noch seltener tagesaktuelle Darstellungen. Die Gründe sind hinreichend bekannt, unbekannt ist aber den meisten, wieviel durch diese Nachlässigkeit verloren geht. Diese Antwort kann ich aus der Erfahrung heraus geben: Es sind zwischen 5 und 10 Prozent! Allein durch die Einführung einer täglichen Produktivitätsrechnung und Visualisierung, zusammen natürlich mit einer aktiven Ansprache der Mitarbeiter können so einige Prozentpunkte an Produktivität gewonnen werden. Allerdings werfen viele Unternehmen dieses Werkzeug weg, in der falschen Annahme „das bringt doch nichts“ und warten auf den großen Wurf, den Startschuß. „no one told you when to run  –  you missed the starting gun“

Advertisements

Über wetterjoerg

Unternehmensberater und -Begleiter aus der Praxis für die Praxis
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Arbeitswirtschaft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s