„Keine Zeit“ – der Hinweis auf Verschwendung

Sie hören von den Mitarbeitern in verantwortlicher Stellung immer wieder „keine Zeit“? Dann können Sie sicher sein, daß die Verschwendung sehr ausgeprägt ist. Keine Zeit für Verbesserung? Das bedeutet, jeder Mangel ist bereits zementiert, jede Umständlichkeit akzeptiert. Warum ich das behaupte? Nun, zum einen weil „keine Zeit“ häufig als Verhinderer für vielleicht etwas aufwendigere aber dringend notwendige Analysen und Veränderungsprozesse sowie grundsätzliche Optimierung dient. Zum anderen weil „keine Zeit“ meist selbst gemacht ist. Dauerhaft –dank Outlook- geblockte Terminkalender mit mehr oder weniger wichtigen Regelterminen, stets nur geringe Lücken zwischen den Terminen zeigen bereits in die Richtung Verschwendung. Jeder Regeltermin ist ein Zeichen von Sturheit und Beharrung an Formalien oft ohne Rückfragen und Notwendigkeit. Denn die meisten Regeltermine lassen eine dezidierte Agenda missen, in den häufigsten Fällen gibt es gar keine Agenda, „irgendwas“ zu besprechen gibt es also immer. Viele Regeltermine im Kalender bedeuten fehlende Prioritäten und zeigen mangelndes Kosten- und Zeitbewußtsein. Sind die Regeltermine über den Tag verstreut und die Lücken dazwischen jeweils kleiner als 2 Stunden, kann mit Sicherheit davon ausgegangen werden, daß auch in diesen Terminlücken vielleicht gerade mal die normale Arbeit gemacht wird, sonst aber nichts was in Richtung Fortschritt, Verbesserung, Veränderung oder Optimierung zeigt. Denn dafür muß man Zeit haben oder schaffen. „Keine Zeit“ ist deshalb nichts anderes als ein Signal der strukturellen oder organischen Verschwendung. Davon bald mehr…

Wir haben Zeit für Sie und Ihr Unternehmen. Notfalls nehmen wir sie uns eben. Haben Sie auch Zeit zuzuhören. Über Arbeitswirtschaft und / oder moderne Entlohnung? Wetter Unternehmensberatung.

Über wetterjoerg

Unternehmensberater und -Begleiter aus der Praxis für die Praxis
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Führung, Optimierung abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.