Von Fein zu Falsch ohne Umweg

Bei manchen herrscht die Vorstellung, jede Form von Arbeit läßt sich als Prozeß in Bewegungen abbilden. Für jede Bewegung gibt es dann in einem Katalog eine Zeitvorgabe, alle notwendigen Bewegungen führen dann zur Summierung der Zeitvorgaben. Man denkt dann, daß der Vorgang immer die Summe der Einzelschritte ist und immer gleich lange dauert. Tut er natürlich in der Praxis nicht. Deshalb werden dann noch Bandbreiten akzeptiert für den „Leistungsgrad“ zwischen 100 bis 130%. Und wenn dann noch sogenannte Prozeßzeiten dazukommen, zb. bei einem Schleifvorgang muß eben solange geschliffen werden bis die Oberfläche das gewünschte Aussehen hat, kommen diese noch als variable Größe dazu. Am Schluß hat man dann eine ganz genaue Zeit… allerdings ist diese bereits in einer erheblichen Brandbreite, so genau weiß man es dann wohl doch nicht. Und wenn man dann am Monatsende alle Zeiten addiert im Unternehmen bzw. im betroffenen Bereich, merkt man, daß das mit der realen Anwesenheitszeit nichts zu tun hat. Hat man deutlich mehr „addierte Zeiten“ als Anwesenheitszeit dann freuen sich die Führungskräfte über eine scheinbar tolle Leistung, hat man weniger, dann ist es entweder die Leistung oder aber man hat Gemeinkosten. Deshalb wird dann auf alle Zeiten bzw. auf die auf dieser Basis gemachten Kalkulationen ein Gemeinkostenzuschlag daraufaddiert, natürlich für alle Produkte und Prozesse identisch. Im anderen Fall sind alle Produkte zu teuer kalkuliert und für alle wird dann ein Abschlag pauschal kalkuliert, wenn der Markt dies erfordert. Daß nicht bei allen Produkten und Prozessen dies einheitlich und identisch ist kommt in beiden Fällen den meisten Beteiligten nicht in den Sinn. Mit viel Aufwand hat man „feine“ Zeiten ermittelt um diese dann ohne Umweg falsch gemacht. Nennt man das „lean“? leider ja, in vielen Unternehmen.

Über wetterjoerg

Unternehmensberater und -Begleiter aus der Praxis für die Praxis
Dieser Beitrag wurde unter Arbeitswirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s